Borm

 

 

Materialwirtschaft

line

unternehmen pfeil Wie hoch ist mein produktionsbedingter Materialbedarf im aktuellen Projekt und wie lassen sich Zuschnitte optimieren?

unternehmen pfeil Welcher Lieferant aus meinem Zuliefererstamm liefert welches Material zu welchem Zeitpunkt und zu welchen Konditionen?

unternehmen pfeil Und wie lässt sich mein Materialbestand verbrauchsbezogen optimieren, um Lagerhaltungskosten zu minimieren?

Timing ist alles. Nicht nur bei der Abstimmung aller Produktionsabläufe, sondern vor allem im Einkauf und in der Materialwirtschaft. Denn nur wenn die benötigten Materialien zur richtigen Zeit in der richtigen Stückzahl vorhanden sind, kann auf den Punkt genau produziert und Liefertermine eingehalten werden. Doch auch der Trend zur Individualisierung von Endprodukten und die steigende Materialvielfalt stellen den Einkauf vor neuen Herausforderungen. Lagerplätze müssen optimal koordiniert, Bestandsmengen bedarfsgerecht abgestimmt und Neubestellungen möglichst kostensensibel gebündelt werden.

Mit dem Modul Materialwirtschaft innerhalb des BormBusiness-Systems erhalten Sie ein leistungsfähiges Tool zur Steuerung der gesamten

Materialdisposition – von der vollautomatischen Steuerung von Beschaffungsprozessen über die komfortable Pflege von Lieferantendaten und dem mehrstufigen Vergleich von Einkaufspreisen. Unternehmensübergreifend kann der Materialbestand unter Berücksichtigung aller relevanten Konditionen optimal auf den Produktionsablauf abgestimmt werden. Bestellungen können bei Unterschreitung des Mindestbestands automatisch ausgelöst oder auftragsbezogen anhand von Stücklisten und Projektdaten koordiniert werden. Gleichzeitig bietet BormBusiness die vollständige Kontrolle über Lagerbestände und den gesamten Wareneingang – selbstverständlich auch mobil per BormApp.

borm information pdf icon 20x20 PDF Modulübersicht: Materialwirtschaft

Funktionalitäten im Überblick

Zentrale oder dezentrale Materialdisposition:

Unternehmensübergreifender Zentraleinkauf und auftragsbezogene Disposition in Abhängigkeit der Produkte und unter Berücksichtigung des Mindestbestands, Meldebestands und optimalen Bestands inklusive sämtlicher relevanten Einkaufskonditionen. Preislisten, Mindestbestellwerte und Staffelrabatte können dabei genauso berücksichtigt werden wie mengen-, volumen- und zeitraumabhängige Rahmenkonditionen.

Interne Zuschnittoptimierung und Plattenverwaltung: Optimierung von Plattenmaterialien zur Ermittlung der richtigen Anfrage und Einkaufsmenge unter Berücksichtigung von Drehbarkeit aufgrund der Beschichtung und der verfügbaren Plattengrößen. Verfügbare Plattengrößen und dazugehörige Einkaufskonditionen der Lieferanten können einfach verwaltet werden. 

Optimale Kostenkontrolle durch mehrstufige Preisanfragen: Erstellung von Preisanfragen per Mail, Ausdruck oder Excel-Datei aus allen Programmbereichen heraus inklusive Erstellung von Preisspiegeln und direkter Disposition.

Übersicht über den gesamten Wareneingang: Nahtlose Überwachung des Wareneingangs sowohl für Teil- als auch Komplettlieferungen über die Desktopversion oder BormApp. Nach Erfassung der Lieferscheindaten werden die zugehörigen Bestellpositionen wahlweise über die Bestellnummer, den Lieferanten oder die Kommission zugeordnet.

Perfekte Nachverfolgung mit der Chargenverwaltung: Die eindeutige Chargenverfolgung anhand separater Lagerplätze ermöglicht es, sowohl im Wareneingang als auch Warenausgang die Herkunft des Ausgangsmaterials eindeutig nachzuvollziehen.

Verlängerte Werkbank: Erzeugung von Fremdfertigungsaufträgen samt Bestellungsübermittlung und Erstellung relevanter Materiallisten sowie Lieferscheine für Material, das bewertungstechnisch im Unternehmen verbleibt. Aufwendungen werden detailliert aufgeführt und ermöglichen den direkten Kostenvergleich zwischen Fremd- und Eigenfertigung.

Just in time bei der Speditionsbestellung: Bedarfsgenaue Bestellung von Speditionen gemäß den Informationen aus der Ladeliste.

Materialwirtschaft im Griff: Verwaltung aller Materialien, Artikel, Baugruppen, Halbfabrikate und Verkaufsprodukte an einem zentralen Ort inklusive variabler (frei und automatisch) Artikelnummernvergabe und Klassifizierung der Artikeldaten nach verschiedensten Schwerpunkten.

So viele Funktionen brauchen viel Platz. Eine vollständige Funktionsübersicht für das Modul Materialwirtschaft steht für Sie zum Download bereit.

borm information pdf icon 20x20 PDF Modulübersicht: Materialwirtschaft